Wer das Pflänzchen nicht ehrt, ist die gute Laune nicht wert…

Eine Katastrophe kommt nie allein. Wer kennt das nicht: Es gibt solche Tage, da steht man schon mit dem falschen Fuß auf und mit jedem Schritt wird es schlimmer. Da bräuchte man dringend einen Gute-Laune-Booster. Und weil Schokolade nur bedingt hilft (weil schlechtes Gewissen und so), zeigt euch diesmal die Freitagsgefühl Redaktion ein paar andere Wunderwaffen, die der Sommer momentan parat hält.

Sommerliche Gute-Laune-Booster

Lichtblick im Wald

Okay, dass Sonnenstrahlen, Sommerwärme und der Anblick nackter Oberkörper erheblich zu guter Laune beitragen können, sollte auch der letzte Computernerd mittlerweile selbst erlebt haben. Nur leider können wir nicht beliebig und ständig an den See fahren oder ans Meer oder überhaupt in den Urlaub.

Also muss eine andere Alternative her. Waldspaziergänge zum Beispiel. Wald gibt es kostenlos, an nahezu jeder Ecke und ein kleiner Spaziergang lässt sich unkompliziert in den Alltag einbauen. So ein Wald hilft ungemein beim Klarkommen. Er bringt einen runter, wenn gefühlt schon der Dampf aus den Ohren pfeift.

Lichtspiele glitzern wie Goldfäden durch die Baumwipfel, moosbewachsene Baumstümpfe mutieren zu Kobolden und plötzlich ist es hörbar: Stille. Ruhe. Gelassenheit.

Manch einem ist das vielleicht zu düster oder einfach zu grün. Dem sei eine kunterbunte Blumenwiese empfohlen. Feldblumen als Wunderwaffe? Oh ja, denn je näher man kommt, desto mehr Details offenbaren sich; überall summt und brummt es. Im Wettbewerb um den schönsten selbstgepflückten Blumenstrauß oder den geflochtenen Blumenkranz wird man im Handumdrehen wieder zum unbeschwerten Kind. Und sogar die Sonnenblumen mit stolz gereckten Köpfen sind in der echten Natur beeindruckender – und weniger kitschig – als auf allen Kunstdrucken.

Stopp dem Massensterben am Arbeitsplatz

Pflanzen in HydroballsNicht immer läuft alles nach Plan. Erst recht nicht im Büro. Und da sind Sommerwiesen und Waldwege doch meist eher schwer erreichbar. Darum schafft sich so mancher seinen eigenen Urwald – sehr zum Leidwesen der blumengießenden Kollegen in der Urlaubsvertretung.

Fragt sich, was trostloser wirkt: Verkümmerte Büropflänzchen oder erst gar kein Grün am Schreibtisch zu haben?!

Ins Grüne zu gucken entspannt die Augen und fördert die Konzentrationsfähigkeit. Büropflanzen sorgen für ein angenehmes Raumklima und im Notfall für Smalltalk. Doch wie erhält man Büropflanzen am Leben, auch wenn man vor lauter Hektik, Terminen und Urlaub eine Wüstenlandschaft erzeugt?

Da gibt es tatsächlich eine Lösung, die nicht nur als dekorativer Hingucker wirkt, sondern auch noch als nachhaltig gilt und den armen Pflänzchen eine Überlebenschance bietet: Hydrogel Balls!

Dekorative Nachhaltigkeit: Hydroballs

Hydroballs Granulat
Wasser auf das Granulat schütten und abwarten…

Hydrogel Perlen sehen chemisch aus, sind jedoch ungiftig und umweltneutral. Ihr Geheimnis: Sie zählen zu den Superabsorbern. Das heißt, die bunten Minikügelchen quellen bei Kontakt mit Wasser um Vielfaches auf. Die Polymere aus dem natürlichen Agar-Agar können das Wasser bis zu drei Monate speichern. Hat die Pflanze Durst, zieht sie das Wasser aus den Hydroballs wie ein Baby am Fläschchen.

Hydroballs
Nach wenigen Stunden sind die Hydroballs einsatzbereit!

Die Hydroballs geben also Wasser und sogar Nährstoffe genau in dem Maße ab, wie es die Pflanze benötigt.
Das ist nicht nur unglaublich praktisch für das Büro, weil sich damit das Bewässern drastisch reduziert.

 

Das ist auch ein echter Fortschritt in Richtung Nachhaltigkeit. Gerade in heißen, trockenen Gebieten lassen sich Hydroballs als wahre Wunderwaffe einsetzen. Sie sparen extrem viel Wasser und kommen komplett ohne Erde aus.

Mit bunten Bällchen zur guten Laune im Büro

HydroballsDie Freitagsgefühl Redaktion hat es ausprobiert und riesigen Spaß dabei gehabt. Die Handhabung ist kinderleicht:

⇒ Kügelchen nach Belieben nach Farbe sortieren oder mischen. Je nach Dekorationstalent.

⇒ Ein Liter Wasser auf ein Päckchen Granulat schütten und ein paar Stunden abwarten. Die Kügelchen schwellen genau in der Menge an, wie Wasser zugegeben wurde.

⇒ Hydroballs in gläsernen Gefäßen anrichten, Schnittblumen reinstellen und sich freuen. Fertig.

⇒ Nach zwei bis drei Monaten Wasser nachgießen, damit die Hydroballs sich wieder aufsaugen können.

Ein Päckchen Granulat ist für schlappe 3,00 Euro zu haben, 4 Päckchen für 10,00 Euro. 

Hyroballs frisch auf dem Markt
Wo ihr die herbekommt? Exklusiv auf den Märkten von Mallorca. Zum Beispiel in Palma an Wochenenden, in Santanyí oder in Manacor.
Mallorca liegt nicht gerade um die Ecke? Dann möchte ich euch an dieser Stelle einen liebenswerten Start-upler empfehlen und nein, das ist kein sponsored Werbeposting, sondern eine ehrliche Empfehlung aus nackter Überzeugung.

Gerard Walsh hat sich den Hydroballs verschrieben, weil sie dekorativ, praktisch und nachhaltig zugleich sind. Eine Facebook-Seite folgt in Kürze.

Aber schon jetzt könnt ihr eure Wunschmenge in der Wunschfarbe per E-Mail ordern.
Einfach schreiben an gwalsh79@live.co.uk

Gewinnspiel

Welche Gute-Laune-Booster helfen euch aus eurem Arbeitstief heraus? Und wer hat die traurigsten Büropflanzen von euch? Wer überzeugend genug ist, bekommt drei (Mitleids-) Päckchen geschenkt!

2 Gedanken zu „Wer das Pflänzchen nicht ehrt, ist die gute Laune nicht wert…

  • 05/08/2017 um 8:36
    Permalink

    Oh oh oh… Thema Büropflanzen (oder Pflanzen allgemein *schluck*). Ich habe im Büro im Moment nur noch zwei kleine Palmen stehen, deren Spitzen meistens braun und trocken sind *hust*. Ich vergesse es immer – obwohl ich jeden Tag Stunden dort verbringe. Ich habe letzte Woche erst überlegt, dass ich gern eine Orchidee im Büro hätte. Allerdings geht mir die bestimmt genauso schnell ein, wie die Zuhause *schäm*

    Ich denke, diese Kugeln wären meine Lösung.

    Übrigens hatte ich gestern das beste Freitagsgefühl ever. Um 13 Uhr bin ich sozusagen aus dem Büro geschwebt. 3 Wochen Urlaub habe ich nun. Ich bin einfach glücklich. 🙂

    Viele Grüße von mir!

    Antwort
  • 05/08/2017 um 1:32
    Permalink

    Liebe Wiebke.
    hatte 3 Bonsais die sind leider alle kaputt.Momentan habe ich eine Orchidee.Die hat alle Blätter verloren bis auf eines.lg Jasmin

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*